09.01.2021
News

Showdown in Grenzau: TTC empfängt zum Rückspiel Bad Homburg

Diese Partie wird mit großer Spannung erwartet: Der TTC Zugbrücke Grenzau empfängt im Kellerduell der Tischtennis-Bundesliga den TTC OE Bad Homburg. Die Hessen hatten das Hinspiel knapp für sich entscheiden können, jetzt wollen die Westerwälder eine Reaktion zeigen und die Revanche gewinnen. Die Partie am Freitag, 15. Januar, in der Zugbrückenhalle in Grenzau beginnt um 19 Uhr.

Es war denkbar knapp, aber am Ende jubelte der Aufsteiger: Als sich Bad Homburg und Grenzau zum ersten Mal in der laufenden Saison gegenüberstanden, setzten sich die Gastgeber knapp im Doppel durch. Es war der bisher einzige Saisonsieg für Bad Homburg, auf den Grenzau jedoch noch bis zum heutigen Tage wartet. Doch das soll sich am 15. Januar ändern.

„Ein ganz, ganz wichtiges Spiel für uns“, sagt TTC-Cheftrainer Colin Heow. „Die Partie in der Hinrunde war sehr knapp. In den Einzeln hatten wir ein leicht besseres Satzverhältnis, das Doppel haben wir dann aber klar verloren. Wir werden uns daher auf alle Eventualitäten vorbereiten. Das Team wird in der Woche vor dem Spiel schon recht früh zusammenkommen, um sich gemeinsam auf diese schwere Aufgabe vorzubereiten.“

Dem Trainer werden gegen Bad Homburg – sollte es keine kurzfristigen Ausfälle geben – alle Spieler zur Verfügung stehen. „Von daher werden wir uns sehr akribisch und gemeinsam vorbereiten, nicht nur auf die Einzel, sondern auch auf unterschiedliche Doppel-Konstellationen. Wir werden alles geben, den ersten Sieg der Saison einzufahren und damit einen kleinen, aber sehr wichtigen Schritt in Richtung Klassenverbleib zu machen.“

Erfolgreichster Spieler im Team der Hessen ist Routinier Gustavo Tsuboi, der mit einer Bilanz von 6:3 mehr als die Hälfte der Einzelpunkte für Bad Homburg geholt hat. Ebenfalls gepunktet haben Rares Sipos (3:10) und Lev Katsman (1:13). Zum Kader gehören zudem Maksim Grebnev (0:2) und Nils Hohmeier (0:6). Beide Teams trennen in der Tabelle aktuell die zwei Punkte aus dem Hinspiel.

Redaktion: Tom Neumann
Foto: Wolfgang Heil

zurück