19.11.2021
News

Showdown im Deutschen Tischtennis-Pokal: Final Four am 8. Januar 2022

Das Jahr 2022 startet mit einem Highlight: Am 8. Januar entscheidet sich im Liebherr Pokal-Finale, welches Team den ersten Titel der Saison erringt. Austragungsort des Final-Four-Turniers um den Deutschen Tischtennis-Pokal ist die ratiopharm arena Ulm/Neu-Ulm. Und Sie können dabei sein: Das Ticketing für das Event läuft!

Das Herz des Deutschen Tischtennis-Pokals schlägt auch in der Saison 2021/22 in Süddeutschland: Am 8. Januar 2022 steigt in der ratiopharm arena das Liebherr Pokal-Finale, in dem sich entscheidet, welches Team den ersten Titel der Saison erringt. Die Multifunktionsarena in Ulm/Neu-Ulm wird somit im siebten Jahr in Folge Austragungsort des Final-Four-Turniers sein, in dem die vier besten Teams der Pokal-Saison um die Trophäe kämpfen: spannend und kompakt mit Halbfinals und dem großen Finale an einem Tag.

Los geht es am 8. Januar um 14 Uhr mit den Halbfinals, die wie gewohnt parallel an zwei Tischen gespielt werden. Im einen Halbfinale kommt es zum Klassiker zwischen Borussia Düsseldorf und dem TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell, in dem Timo Boll und Co. den nächsten Schritt zur Titelverteidigung machen wollen. Im anderen Halbfinale tritt der 1. FC Saarbrücken TT gegen den Post SV Mühlhausen an und will im Jubiläumsjahr den Titelgewinn schaffen – in der Saison 2011/12 hatte der FCS erstmals und zum bislang letzten Mal den Deutschen Tischtennis-Pokal gewonnen.

Liebherr Pokal-Finale: Jetzt Tickets sichern!

Und Sie können in der ratiopharm arena dabei sein und mitfiebern: Das Ticketing für das Final Four 2022 läuft, Tickets kosten in der günstigsten Kategorie 15 € (ermäßigt 13,50 €). Gleich bestellen im offiziellen Shop der Tischtennis Bundesliga (TTBL): ttbl-tickets.reservix.de/events

Oder anrufen und sich die Karten nach Hause liefern lassen: 0180 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen)

Bitte beachten Sie die Einlasskriterien im Rahmen der Coronavirus-Pandemie. Die aktuelle Fassung finden Sie in den FAQ: ttbl.de/tickets-faq



Quelle: TTBL Sport GmbH zurück